Nr.: 289, 29. August 2021, Pressemitteilung Zum Angriff Auf Den Militärstützpunkt Al Anad In Der Jemenitischen Provinz Lahj

Republik Türkei Außenministerium 29.08.2021

Wir haben mit tiefem Bedauern die Nachricht vernommen, dass bei dem heutigen (29. August) Angriff, der mit bewaffneten Drohnen und ballistischen Raketen auf den von der Arabischen Koalition kontrollierten Militärstützpunkt Al Anad in der jemenitischen Provinz Lahj verübt wurde, zahlreiche Soldaten ihr Leben verloren haben und viele weitere verletzt wurden.

Wir wünschen denjenigen, die bei diesem verheerenden Angriff ihr Leben verloren haben, Allahs Segen, den Verletzten eine baldige Genesung und sprechen dem befreundeten und brüderlichen Volk und der Regierung von Jemen unser Beileid aus.

Es ist für alle Parteien erforderlich zu erkennen, dass der seit fast sieben Jahren andauernde Bürgerkrieg im Jemen nur mit friedlichen Mitteln gelöst werden kann und dass die Fortsetzung des Konflikts keine anderen Ergebnisse bringt als die Verschärfung der humanitären Krise, mit der das brüderliche Volk des Jemen konfrontiert ist.

In diesem Zusammenhang glauben wir, dass der Schwerpunkt auf der schnellstmöglichen Verkündung eines umfassenden Waffenstillstands im ganzen Land und einer politischen Lösung auf der Grundlage der GCC-Initiative, der Ergebnisse der Nationalen Dialogkonferenz und der Resolutionen des UN-Sicherheitsrates liegen sollte.

Atatürk

Montag - Freitag

09:00 - 12:00 / 14:00 - 16:00

Visa Zeiten: Mo-Di: 14:30 - 15:30
15.04.2022 15.04.2022 Karfreitag
17.04.2022 18.04.2022 Ostern
02.05.2022 02.05.2022 Ramadan Fest
26.05.2022 26.05.2022 Christi Himmelfahrt
06.06.2022 06.06.2022 Pfingstmontag
03.10.2022 03.10.2022 Tag der Deutschen Einheit
31.10.2022 31.10.2022 Reformationstag
25.12.2022 26.12.2022 Weinachten